Neues Album

Nix Ungwendlichs net
Lieder und musikalische Geschichten

Seit 15 Jahren spielen wir, Andreas „Andyman“ Kurz und Andreas „Andyman“ Haidecker, im Duo, nun ist unser erstes Album in Entstehen: Nix Ungwendlichs net. Lieder und musikalische Geschichten

Dabei widmen wir uns neben einer unterhaltsamen Darstellung alltäglicher Phänomene (z.B. „Der Geduldsmensch“, „Gsicht im Spiagl“) vor allem auch gesellschaftlich-politisch relevanten Themen. So wird auf unserem Album Nix Ungwendlichs net beispielsweise das Lied „Da große Höd oder die Pressekonferenz“ zu finden sein, das sich in musikalischer Anspielung auf altdeutsche Liedformen mit dem Rücktritt Heinz-Christian Straches und den öffentlichen Reaktionen darauf befasst; es ist ein Titel in der Tradition des Spottlieds, wie man es etwa vom bekannten „Im gründen Wald von Mayerling“ kennt oder dem ebenfalls von uns für die CD eingesungenen „Das weiß der liebe Gott“ (ein Lied über die Zeugungsfreudigkeit Joseph II. auf seinen Incognito-Reisen). Andere Lieder mit gesellschaftspolitischen Bezügen sind „A Schnittlauf auf alle Suppn“, „Am Wegrand verbiaht da Mohn“ und „Die Fensterlgucker“. Daneben gibt es Titel, die von außergewöhnlichen Begebenheiten erzählen, wie etwa „Es hat ma aana autrogn“ (Geschichte eines Auftragsmords als langsamer Bolero) oder „Der große Regen“ (erzählerische Vignetten menschlichen Hoffens, Versuchens und Scheiterns).

In musikalischer Hinsicht haben wir uns für unser erstes Album dazu entschlossen, größtmögliche Reduktion und Intimität anzustreben, Gitarre und Gesang in den Dienst des Erzählens zu stellen und für ausgewählte Lieder Gastsolisten einzuladen.

Insgesamt verfolgt Nix Ungwendlichs net das Ziel, sich auf der Grenze zwischen Ernst und Unterhaltung, Tradiertem und Eigenen, Vertrautem und Überraschendem zu bewegen. Die Übergänge zwischen Zitat und Parodie dürfen dabei verschwimmen.

TRACK-LISTE (ohne Reihung)
– Es hat ma aana autrogn (Andyman, 2019)
– So wia r i (Andyman, 2019)
– A Schnittlauch auf alle Suppn (Andyman, 2019)
– Der Geduldsmensch (Andyman, 2019)
– Da große Regn (Andyman, 2019)
– Da große Höd oder die Pressekonferenz (Andyman, 2019)
– Am Burgring (Andyman, 2019)
– So sche (Andyman, 2019)
– Gsicht im Spiagl (Andyman, 2019)
– Die Fensterlgucker (Andyman, 2019)
– Am Wegrand vabliaht da Mohn (Andyman, 2019)
– Das weiß der liebe Gott (unbekannt)
– Die goldene Jugenzeit (unbekannt)
– Wann mich der Herrgott fragert (Allmeder/Domanig-Roll, 1925)